Stille Wege

Konzert Kammerchor Taktwechsel gastiert

stille-wege
Das Kammerensemble Taktwechsel singt in Niederwiesa Lieder rund um die "Stille Nacht". Foto: Taktwechsel

Niederwiesa. 1818 erlebte die Dorfgemeinde in Oberndorf bei Salzburg eine ganz besondere Christmette. Die napoleonischen Kriege waren gerade vorüber, der alte Ortskern jenseits der Salzach wurde bayerisches Staatsgebiet. Die Menschen sehnten sich nach Ruhe und Besinnung. Inmitten dieser aufgewühlten Stimmung entstand vor nunmehr 200 Jahren eine einfache Melodie für zwei Solostimmen, Chor und Gitarrenbegleitung. Sie erlebte ihre erste Aufführung zur Christmette 1818 und verbreitete sich seitdem unter dem Titel "Stille Nacht, heilige Nacht" über die ganze Welt. Kaum ein Lied erklingt in der Advents- und Weihnachtszeit so oft wie dieses.

Dessen 200. Geburtstag nahm der Kammerchor "Taktwechsel" zum Anlass ein Programm unter dem Motto " Stille Wege - 200 Jahre Stille Nacht zu gestalten. Es erklingt am 8. Dezember um 16.30 Uhr in der Kirche Niederwiesa. Unter der Leitung von Christian Günter gestalten die 25 Sängerinnen und Sänger ein Programm mit a cappella Chormusik mit Werken von J. S. Bach, J. G. Rheinberger, Chr. Lahusen oder Ch. Wood, die sich um das Thema "Stille Nacht" ranken. Dabei gibt es manch unbekanntes zu diesem Lied zu entdecken. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.