Straßen-Sanierung für rund 76.000 Euro

Bauarbeiten Eppendorf lässt langen Abschnitt erneuern

strassen-sanierung-fuer-rund-76-000-euro
Foto: nastenkapeka/Getty Images/iStockphoto

Eppendorf. Die Gemeinde Eppendorf lässt vom 14. Mai bis 15 Juni den letzten rund 70 Meter langen Abschnitt der Rosa-Luxemburg-Straße sanieren. Darüber einigte sich der Gemeinderat zu seiner jüngsten Sitzung. Für die Investition sind 80.000 Euro im Haushalt eingeplant, den Zuschlag erhielt eine Firma aus Großrückerswalde für rund 76.000 Euro.

Keine Grunderneuerung

"Wir werden keinen grundhaften Ausbau vornehmen, sondern nur dem Belag und bei Bedarf die Straßenentwässerung erneuern", sagte Bauamtsleiterin Ilona Hähner. Auf Nachfrage von Gemeinderat Daniel Lindner (CDU) versicherte die Bauamtschefin, die Montage einer zweckmäßigen Straßenbeleuchtung noch einmal zu prüfen bzw. vorzubereiten. Im bisherigen Projekt sei diesbezüglich nichts vorgesehen. "Das kann man aber nicht so lassen. Schließlich gibt es dafür Vorschriften, die eingehalten werden müssen", sagte Lindner.

Krippenspielplatz ist nicht mehr sicher

Bereits Mitte April werden die Bauarbeiter auf dem Gelände der Kindertagesstätte "Pfiffikus" Eppendorf aktiv, um dort den Krippenspielplatz neu zu gestalten. Der Gemeinderat beauftragte die Firma Liebscher und Partner aus Chemnitz, für knapp 41.000 Euro die Arbeiten zu erledigen. Der bisherige Spielplatz entsprach nicht mehr den Anforderungen und Sicherheitsbestimmungen. "Bis Anfang Juli wird der Spielplatz neu gebaut und dabei unter anderem mit Schaukeln und Spielhäuschen versehen", sagte Ilona Hähner.