Straßenfest lockt in Mittweidaer Innenstadt

Kultur Gewerbering zieht eine positive Bilanz der Veranstaltung

strassenfest-lockt-in-mittweidaer-innenstadt
Der Leipziger Kleinkünstler Zipano unterhielt zum Straßenfest mit seinen Kunststücken. Foto: Chris Brinkmann

Mittweida. Am vergangenen Sonntag war einiges los in Mittweida. Musik klingt aus Boxen durch die Rochlitzer Straße über den Markt in die Werberstraße. Vor vielen Geschäften sind Bänke und Tische aufgebaut. Entspannt genießen einige Leute die Frühlingssonne. Ein Schausteller jongliert mit seinen Kegeln.

Währenddessen zieht ein Kind seine Mutter aufgeregt Richtung Markt. Es will beim Freizeit-Franz Fahrradfahren. Es ist Straßenfest in Mittweida und viele Gäste nutzen die Gelegenheit des verkaufsoffenen Sonntags um, begleitet von einem kulturellen Programm, zwischen 13 und 18 Uhr durch eines der 31 geöffneten Geschäfte auf der Rochlitzer Straße, dem Markt und der Weberstraße zu bummeln.

Aufruf an die Händler

"Wir sind mit der Resonanz zufrieden", sagt Uta Siling, Vorsitzende des Gewerberings" und ergänzt: "Die Händler, die teilgenommen haben, können ein positives Resümee ziehen". Mit Attraktionen für Kinder, kulinarischen Köstlichkeiten und Musik bot das Straßenfest etwas für die ganze Familie. Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein solches Fest geben. "Wir würden gerne etwas machen.

Dafür haben wir bereits erste Ideen", sagt Uta Siling und appelliert an die Händler: "Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Händler an den Festen beteiligen. Denn sie tragen zum Erfolg der Veranstaltungen bei". Der nächste verkaufsoffene Sonntag wird zum Altstadtfest am 19. August sein. Das nächste vom Gewerbering organisierte Event ist dann das Nachtshopping.