Stressfrei in den Winterurlaub

Reise Genügend Pausen einplanen

Mindestens einmal im Jahr muss es einfach auf die Piste gehen: Passionierte Wintersportler scheuen für ihr Hobby selbst weite Anfahrtswege nicht. Die meisten wählen für die Anreise das eigene Auto, weil sich so die sperrige Ausrüstung am bequemsten transportieren lässt. Damit der Urlaub vom ersten Moment an erholsam beginnt, sollte man sich allerdings Zeit für eine gründliche Vorbereitung nehmen - vom Fahrzeugcheck bis zur Planung der Reiseroute.

Regelmäßige Pausen und ein Koffeinkick zwischendurch gehören für viele Urlauber dazu, hat eine repräsentative Befragung im Rahmen der jüngsten Aral Kaffee-Studie ergeben.

Bevor es in den Skiurlaub geht, ist eine Überprüfung der Fahrzeugtechnik absolute Pflicht. Für die Anreise selbst gilt: Regelmäßige Pausen erhalten die Konzentration am Steuer. Experten empfehlen, spätestens alle zwei Stunden eine mindestens zehnminütige Auszeit einzulegen. Ein kurzer Spaziergang regt den Kreislauf an.

Wenn man sich dann immer noch schlapp fühlt, ist auch ein Kaffee ein probates Mittel: Er vertreibt erste Anzeichen von Erschöpfung und Konzentrationsmangel. Verkehrsmediziner betonen: Der bewusste Genuss ist beim Kaffee wichtiger als das Koffein als stimulierende Substanz.