Super-Gaudi beim Oktoberfest in Halsbrücke

Stimmung Vier tolle Tage trotz Regenwetter

Halsbrücke. 

Halsbrücke. Zumindest die ersten drei Tage meinte es das Wetter nicht besonders gut mit dem traditionsreichen Oktoberfest in Halsbrücke, welches von Donnerstag bis Sonntag gefeiert wurde. "Aber wir lächeln den Regen einfach weg", sagte Organisatorin Manuela Findeisen und ging dabei mit gutem Beispiel voran. Was die Veranstaltungen im Festzelt angeht, musste einem auch nicht bange sein. Die waren wie stets gut besucht. Wobei den Vogel der Samstagabend abschoss, als immer mehr fröhliche Gäste auf das Areal nahe dem Sportplatz strömten, um einen richtig tollen Abend zu erleben. Angekündigt war die Band "Sowieso", die bekannt dafür ist, mit ehrlicher, guter Musik für tolle Tanzstimmung zu sorgen. Zuvor jedoch gab es den großen Fassanstich. Und diesmal wurden sogar zwei Fässer mit unterschiedlichen Bieren aufgebaut. In dem einen war das beliebte Freiberger Pils, in dem anderen eine spezielle Oktoberfestkreation direkt aus Halsbrücke. Das Brauhaus am Bahnhof, welches im kommenden April eröffnen will, hatte es in limitierter Auflage mitgebracht. Rostrot schimmerte es in den Gläsern.

"Halsbrücke braucht mehr Nahrungsmittel", scherzte Bürgermeister Andreas Beger. "Und Bier ist ja sogar ein Grundnahrungsmittel." Und so floss zweierlei Gerstensaft an jenem Abend ausreichend durch die Kehlen. Das nächste Halsbrücker Oktoberfest ist übrigens das 30., weshalb man sich jetzt schon auf ganz besondere Angebote freuen kann. Es findet vom 2. bis 4. Oktober 2020 statt.