• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tag der offenen Tür: Hinter den Kulissen der Montessori-Schule

Aktion Zehn neue Bänke wurden als Spende übergeben

Freiberg. 

Freiberg. So ein Tag der offenen Tür an einer Schule ist für alle Beteiligten etwas Spannendes. Für Lehrer und Schüler, weil sie alles lange vorbereitet haben, und für die Gäste, weil sie Neues kennenlernen können. Am vergangenen Wochenende präsentierte sich die Freie Gemeinschaftliche Schule "Maria Montessori" an der Tschaikowskistraße in Freiberg.

Spende als Höhepunkt des Tages

Dabei konnten die Neubauten von Gruppen- und Fachräumen ebenso besichtigt werden wie die neue Lehrküche, die unter anderem dank einer Spende der AWO und der Vinci-Stiftung möglich wurde. Außerdem hatten im vergangenen Jahr Lehrer, Eltern und Schüler Hand an den Außenbereich gelegt und diesen völlig neu gestaltet. Der große Moment am Tag der offenen Tür war schließlich der, als zehn neue Sitzbänke als Spende übergeben wurden. Dazu begrüßte man Vertreter der Wirtschaftsförderung Mittelsachsens und den Geschäftsführer der Firma Georg Herrmann Metallgießerei.

Neugierige Gäste in der Schule

Zu bestaunen gab es neben dem Schulanbau auch die neue Digitaltechnik, die dank des Digitalpakets weitestgehend eingebaut wurde. Darüber hinaus stellten sich einzelne Projekte und Arbeitsgemeinschaften vor und erzeugten Neugier bei den Gästen.



Prospekte