"Tag der offenen Tür" in der Salzgrotte

Limbach-Oberfrohna . Genau ein Jahr ist es her, dass Michael Andrä seine Salzgrotte in der "Turmpassage" eröffnet hat. Ein Jahr, in dem er viel erreicht und aufgebaut hat: "Natürlich können es immer mehr Kunden sein, aber im Wesentlichen bin ich zufrieden", so der Inhaber. "Die Limbacher haben ihre erste eigene Grotte gut angenommen; auch wenn ich noch immer Aufklärungsbedarf sehe, was eine solche Einrichtung eigentlich ist." Dabei verweist er auf das sogenannte Meeres-Mikroklima, das den Heil- und Genesungsprozess bei vielen Erkrankungen unterstützen kann. "Mit zehn Tonnen Kristallsalz an den Wänden, vier Tonnen Meersalz auf dem Boden und zwei Gradierwerken verfügen wir hier über beste Bedingungen, drei Tage 'Urlaub am Meer' nach Hause zu holen", betont Andrä. Das bekommt er nicht nur von den zahlreichen Stammkunden aus allen Altersklassen, sondern sogar per Internet bestätigt: "Freundliche und kompetente Bedienung" sowie "Wirklich zu empfehlen!", bescheinigt ihm dort ein Gast aus Oberösterreich. Für alle, die bislang noch nicht in der Limbacher Salzgrotte gewesen sind, ist der 22. Oktober zu empfehlen: Von 9 bis 18 Uhr wird Michael Andrä dann Grotte, Vernebelungskammer und seine Angebote rund um Salz und Gesundheit näher vorstellen und mögliche Fragen klären.