Tag der Städtebauförderung- auch in Flöha

Ausstellung Was Studenten zur Zukunft des ehemaligen Industriekomplexes "Alte Baumwolle" sagen

tag-der-staedtebaufoerderung-auch-in-floeha
Zum Tag der Städtebauförderung wird der Neubau in der Alten Baumwolle in Flöha für Führungen geöffnet. Foto: Ulli Schubert/Archiv

Flöha. Die Große Kreisstadt beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Tag der Städtebauförderung - neben Frankenberg und Penig als eine von drei Kommunen in ganz Mittelsachsen.

Im vergangenen Jahr konnte man sich mit Fachleuten bei einer Tour durch Flöha über städtebaulich geplante Maßnahmen informieren. Dazu gehörten etwa ein Kreisverkehr an der Augustusburger Einmündung Bahnhofstraße und die künftige Nutzung der ehemaligen Erweiterten Oberschule in der Schillerstraße, wo sich ja mittlerweile einiges tut.

Entwicklung der Industriegebiete hat Priorität

An diesem 13. Mai steht wieder einmal die Alte Baumwolle unter dem Motto "1 Entscheidung - 1000 Möglichkeiten" im Mittelpunkt. Viele Flöhaer sind ja am Fortgang der Entwicklung in der Industriebrache interessiert, wie die Bürgerumfrage Anfang des Jahres ergab. Dazu gehört auch die Zukunft des sogenannten Neubaus. Hier bietet Stadtchronist Lothar Schreiter um 10, 12 und 14 Uhr Führungen durch das Gebäude an.

Ergebnisse eines Architekturwettbewerbs werden gezeigt

Besonders interessant wird auch der anschließende Rundgang durch eine multimediale Ausstellung im Foyer der Bibliothek im Wasserbau sein. Hier werden mit moderner Medientechnik ausgewählte Beiträge eines studentischen Architekturwettbewerbes präsentiert, der im vergangenen Jahr von der Messeakademie der Messe Denkmal 2016 ausgelobt wurde.

Ziel des Wettbewerbs war die Entwicklung von Ideen zur Revitalisierung der sogenannten "Altbauten", dem zwischen 1809 und 1887 entstandenen, ältesten Gebäudekomplexes der "Alten Baumwolle". Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Sanierungsträgers werden über die aktuellen Entwicklungen sowie die bevorstehenden Aufgaben und Projekte informieren und stehen für Fragen zur Verfügung.

Geöffnet ist zudem von 10 bis 16 Uhr der Wasserbau, wo die Vereine zu einem Tag der offenen Tür einladen. Im gleichen Zeitraum kann man sich auch in der Kindertageseinrichtung "Baumwollzwerge" umschauen, wo man sich ebenfalls auf Besucher freut.