• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Talsperre Kriebstein: Schifffahrt steht in den Startlöchern

Erholung Saison bis August ohne Einschränkungen

Kriebstein. 

Kriebstein. In wenigen Tagen beginnt die 2020er Saison an der Talsperre Kriebstein und somit auch die Fahrgastschifffahrt. Wegen der anstehenden Umbau- und Modernisierungsarbeiten am Kriebsteiner Hafen gibt's etwas Unruhe, da die Bürgerinnen und Bürger nicht genau wissen, wie die Erholungs-Saison an der Talsperre nun konkret abläuft. "Fakt ist, dass der Wasserpegel 2020 nicht abgesenkt wird", so Thomas Caro, der Geschäftsführer des Zweckverbandes Kriebsteintalsperre auf Anfrage. Wahrscheinlich wird die Fahrgastschifffahrt bis einschließlich 2. August uneingeschränkt nach Fahrplan durchgeführt. Ab dem 3. August verkehren dann nur noch täglich die beiden Fährschiffe MF "Höfchen" und MF "Lauenhain". Ein Sonderfahrplan der Talsperren-Schifffahrt wird rechtzeitig bekannt gegeben. Mit geplantem Baubeginn, dem 10. August, wird der Hafen Kriebstein nicht mehr angefahren und auch für die BesucherInnen gesperrt. Die Querung der Talsperre im Bereich Kriebstein kann dann nur noch über die Anlegestellen Erlebach - Höfchen - Falkenhain erfolgen. Alle anderen Anlegestellen - bis einschließlich Mittweidaer Aue - werden weiter bedient. Die Personenfähre Lauenhain - Ringethal bleibt die ganze Saison über in Betrieb. Auf der Seebühne und am Besucherzentrum werden alle kulturellen Veranstaltungen bis zum 9. August programmgemäß durchgeführt. Die gastronomischen Einrichtungen im Bereich des Hafens/Besucherzentrums sind von den Einschränkungen nicht betroffen.



Prospekte & Magazine