Tanzen mit Beinen und Köpfchen

Vorgestellt Square Dance mit den Silver Miners

Wer bei Square Dance einzig und allein an Country & Western Musik denkt, der liegt schon mal um einiges daneben. Es ist zunächst einmal der Rhythmus, auf den es ankommt und der passen muss, erklärt André Steglich. Und er sollte es wissen, denn er ist der Vorsitzende des Square Dance Clubs "Silver Miners" aus Freiberg. Natürlich funktioniert die amerikanische Volksmusik hervorragend dazu, aber ebenso auch ganz andere Klänge. "Wir haben schon zu Blasmusik getanzt", erzählt Steglich. "Auch die A-capella-Band Die NotenDealer begleiteten uns einmal." 58 Mitglieder zählt der Club derzeit, und sie kommen aus allen Altersklassen. Die Jüngste ist 15, die Älteste 78 Jahre alt. Sie alle verbindet die Freude an diesem ganz besonderen Tanz, bei dem man nicht nur die Beine benötigt, sondern auch den Kopf. "Der Caller gibt während der Musik im Gesang die zu tanzenden Figuren vor", erläutert André Steglich. "Blitzschnell müssen die Tänzer das dann umsetzen." Wie das aussieht, das kann das Publikum bei den zahlreichen Auftritten der "Silver Miners" bestaunen. Die Paare wirbeln umeinander, bilden Kreise und andere Formationen. Konzentration ist dabei unabdingbar. Das alles schult nicht nur das Körpergefühl, sondern auch die grauen Zellen. Die Freude am Tanz merkt man jedem einzelnen an. Seit Januar 1998 gibt es den Club bereits. Michael Curschmann, der ein paar Jahre vorher nicht nur sich selbst, sondern auch sein Hobby aus Hannover mit nach Sachsen brachte, hatte einen Aufruf gestartet, wer gerne mittanzen möchte. Bereits für diese erste Class meldeten sich 25 Leute. Im April 1999 erfolgte die Vereinsgründung. "Beim Square Dance trifft man sich aus Spaß an der Freude", weiß André Steglich, Vorsitzender seit 2010. Man könne hier abschalten vom Alltag. Auch sind Square Dancer eine große Familie. Mitglieder anderer Clubs aus Deutschland sind stets gern gesehen. Willkommen ist auch jeder, der gerne mittanzen möchte. Jeden Donnerstag im Januar um 19.30 Uhr sind Schnuppertermine in der Turnhalle der Winkler-Schule am Franz-Kögler-Ring 84.