Technisches Denkmal im Mittelpunkt

Vortrag Stammtisch zum Drei-Brüder-Schacht

In seiner Gesamtheit handelt es sich ohne Zweifel um ein Meisterwerk der Ingenieurskunst: der Drei-Brüder-Schacht mit seinem Kavernenkraftwerk. Am Heiligabend vor 101 Jahren wurde das heutige technische Denkmal in Zug in Betrieb genommen. Der letzte Freiberger Energiestammtisch 2015 nimmt sich der Technik und der Geschichte dieser Anlage an und hat als Referenten einen wahren Kenner gewinnen können. Michael Schönfeld ist Vorsitzender des Fördervereins Drei-Brüder-Schacht und lädt dazu ein, am kommenden Montag, den 30. November um 19 Uhr in den Räumen der Stadtwerke an der Karl-Kegel-Straße 75 die Anlage näher kennenzulernen. Ganz sicher wird es dabei auch darum gehen, wie weit die Bemühungen gediehen sind, das Kavernenkraftwerk wieder in Betrieb zu nehmen und wie dazu die Chancen stehen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist wie immer kostenlos.