"Time Warp": Geschichts-Show zieht Besucher auf die Burg

Freizeit Die "Sehenswerten Drei" verlängern ihre Zeitreise auf der Augustusburg

time-warp-geschichts-show-zieht-besucher-auf-die-burg
Die zehn Erlebnisguides haben mit der Braunschweiger Regisseurin Brigitte Jesiek fleißig geprobt, um alle Details der neuen Szene mit dem Wilddieb einzustudieren. Foto: Schlossbetriebe

Augustusburg. Patrizia Meyn, die Geschäftsführerin der Schlossbetriebe, zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung der Besucherzahlen in den Schlössern. In Augustusburg kamen 2016 im Vergleich zum Vorjahr gut 35.000 mehr, nämlich 231.000 Besucher auf den Schellenberg. Auch im Schloss Lichtenwalde war 2016 ein Anstieg auf mehr als 73.000 Gäste zu verzeichnen. Und selbst der Rückgang im Park Lichtenwalde um rund ein Drittel auf gut 61.000 Besucher, macht ihr keine Sorgen.

"Das ist nur ein weiterer Beleg dafür, dass wir vor allem mit besonderen Angeboten Besucher in unsere Einrichtungen ziehen können. Sie wollen etwas tun, etwas erleben." 2015 waren im Park die Alltagsmenschen zu sehen, während es 2016 dort keine Sonderausstellung gab.

Auf der Augustusburg hat nicht zuletzt "Time warp - Die total verrückte Renaissance-Challenge" mit etwa 11.500 Teilnehmern zum Besucherplus beigetragen. Ab dem 1. März wird nun diese Erlebnisreise um eine neue Szene erweitert. Die Szene thematisiert dabei Wilddiebe, welche rund um das ehemalige Jagd- und Lustschloss Augustusburg oft zugegen waren und einer nicht selten harten Gerichtsbarkeit zum Opfer fielen.

"Wilddiebe wurden oftmals mit Strafarbeiten belegt und schufteten dann etwa im Brunnenschacht des Kurfürsten August, welcher diesen seiner Zeit unter schwersten baulichen Bedingungen teufen ließ. Doch damit waren die Wilddiebe meist noch gut beraten, da auch die Todesstrafe zuweilen ausgesprochen wurde durch das Gericht", erklärt Claudia Glashauser, Erlebnisguide und Museumspädagogin auf Schloss Augustusburg.

"Unsere Erlebnisreise gipfelt schließlich in der Illusion einer kurfürstlichen Tafel, welche natürlich immer voll gedeckt sein muss(te). Außerdem entscheiden die Zeitreisenden selbst mit, was aus dem Wilddieb unter ihnen werden soll. Time warp verlängert sich durch die neue Szene um 15 Minuten."

Die Anmeldung sowie weitere Informationen erhalten Interessierte über den Gästeservice der Sehenswerten Drei unter 037291 3800 oder service@die-sehenswerten-drei.de.