• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Tödlicher Unfall auf der A4 nahe Chemnitz

Blaulicht PKW kracht unter LKW-Hänger

Lichtenau/A4. 

Der 27-jährige Fahrer eines Iveco-Kleintransporters befuhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Autobahn 4 in Richtung Chemnitz. Ungefähr einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost wurde der Kleintransporter, vermutlich wegen eines technischen Defektes, immer langsamer, sodass der 46-jährige Fahrer eines nachfolgenden LKW MAN mit Anhänger nach links auswich. Ein 60-jähriger Fahrer eines dort fahrenden PKW Mercedes konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf den Anhänger des LKW. Dabei wurde der 60-jährige tödlich verletzt.

Vollsperrung als Unfallfolge

Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 5 Uhr voll gesperrt, danach wurde der Verkehr über den Seitenstreifen geleitet. Gegen 7 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. Die Autobahnpolizei Chemnitz führt die weiteren Ermittlungen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!