Tödlicher Unfall bei Burgstädt: Schwangere Beifahrerin erliegt Verletzungen

Blaulicht Unfallursache ist noch unklar

Burgstädt. 

 Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr hat sich auf der Chemnitztalstraße, in Höhe dem Abzweig nach Diethensdorf in Mohsdorf bei Burgstädt ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Fahrerin eines Toyota und deren Beifahrerin waren hierbei auf der S240 in Fahrtrichtung Burgstädt unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Toyota verlor und mit der Beifahrerseite gegen einen Baum prallte.

Chemnitztalstraße blieb für mehrere Stunden gesperrt

Anschließend drehte sich das Fahrzeug, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Dabei bohrte sich der Baum massiv in den Fahrgastraum. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die schwangere Beifahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Kameraden der Feuerwehr Burgstädt aus dem Fahrzeug befreit werden. Für sie kam jegliche Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort.

Nachdem alle Personen aus dem Fahrzeug befreit waren, unterstützten die Kameraden der Feuerwehr die Polizei bei der Unfallaufnahme. Dabei leuchteten sie die Unfallstelle weiträumig aus. Wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. Die Chemnitztalstraße blieb für mehrere Stunden gesperrt. Im Einsatz waren 25 Kameraden der Feuerwehr sowie Rettungsdienst, Notarzt und Polizei.

Laut Polizei beläuft sich der Gesamtsachschaden auf etwa 8.000 Euro.