• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Toller Start sorgt für Sicherheit

Handball HC Glauchau/Meerane ist bereits in einer guten Verfassung

Glauchau/Meerane. 

Michel Jentsch, neuer Kapitän beim HC Glauchau/Meerane, freut sich über einen perfekten Start in die neue Saison. Der 31-jährige Kreisläufer und seine Teamkollegen feierten am Samstag vor knapp 350 Zuschauern einen verdienten 34:29 (17:15)-Heimsieg gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt und schafften damit den Sprung an die Tabellenspitze. Zuvor gab es bereits einen Erfolg beim Aufsteiger TSG Calbe. "Wir haben uns zum Auftakt als starke Einheit präsentiert. Das gibt Sicherheit für die nächsten Aufgaben", sagte Michel Jentsch, der das Amt des Kapitäns in der Sommerpause von Markus Elschker übernommen hat.

Am Samstag müssen Jentsch & Co. erneut auswärts in Sachsen-Anhalt antreten. Als Gegner warten die Alligators Aschersleben. Die Partie beginnt 19 Uhr. In der Sommerpause ist das Team aus Aschersleben nur durch den Rückzug der HSG Gotha-Goldbach in der mitteldeutschen Oberliga geblieben. Der Gegner, der vom russischen Weltmeister und Olympiasieger Dmitri Filipow trainiert wird, startete mit einem Sieg gegen den HC Burgenland und einer Niederlage bei der HSG Freiberg in die neue Saison.

HC-Rückraumspieler Rostislav Bruna, der im Heimspiel gegen Staßfurt mit acht Treffern der beste Werfer seines Teams war, macht aber deutlich, dass sich die Westsachsen auf die eigenen Stärken besinnen müssen. "In Aschersleben wartet wieder eine schwere Partie auf uns. Wichtig ist, dass wir unser eigenes System durchziehen", sagt der Tscheche, der sich im halblinken Rückraum mit Lukas Zverina und Sebastian Poppitz abwechselt.



Prospekte