Tomatenpflanzen für den Ministerpräsidenten

Wahlen Susan Leithoff aus Schönerstadt besucht Gärtnerei in Dorfchemnitz

Dorfchemnitz/Schönerstadt. 

Dorfchemnitz/Schönerstadt. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer mag ganz offensichtlich Tomaten. Vor allem solche aus Mittelsachsen und ganz besonders die aus der Gärtnerei Süß in Dorfchemnitz. Wie im vergangenen Jahr nach einer Kostprobe versprochen, orderte Michael Kretschmer in diesem Frühjahr einige Pflanzen für den eigenen Garten, die ihm der CDU-Landtagsabgeordnete Steve Ittershagen und Susan Leithoff aus Schönerstadt in dieser Woche in den Landtag brachten.

Nicht nur die Pflanzen waren Grund für den Besuch

Tomaten isst Susan Leithoff ebenfalls gern, aber die junge Frau war auch deshalb nach Dorfchemnitz gekommen, um ihren Wahlkreis näher kennenzulernen. Denn die Rechtsanwältin, spezialisiert auf Arbeits-, Verkehr- und Sportrecht, kandidiert für die CDU in diesem Jahr erstmals für den Kreistag Mittelsachsen und im Wahlkreis Mittelsachsen I für den Sächsischen Landtag. Dieser erstreckt sich von Niederwiesa bis Rechenberg-Bienenmühle. Ein Politikneuling ist Susan Leithoff indes nicht. Seit 2014 ist sie Stadträtin für die CDU in Oederan und ehrenamtliche Ortsvorsteherin in ihrem Heimatort Schönerstadt.

Ihr in dieser Region weithin bekanntes Engagement will sie nun auf Landesebene ausweiten. "Ich möchte einen Beitrag für die Gesellschaft leisten, etwas bewegen und mitgestalten, besonders im Interesse der Menschen in den ländlichen Gebieten und als Mutter auch im Bereich der Schulen und der Bildung", so Susan Leithoff.