Top-Duo musiziert beim Landes-Finale

Vorgestellt Lene Danneberg und Florian Cyrnik harmonieren gemeinsam

top-duo-musiziert-beim-landes-finale
Florian Cyrnik und Lene Danneberg haben sich für den Landeswettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert. Foto: privat

Region. In der Musik-Branche ist es einfach so: Man hat es, oder man hat es eben nicht. Lene und Florian sind zwei Nachwuchsmusiker aus der Musikschule Mittelsachsen, die es haben. "Die Beiden harmonieren einfach. Und die Spielfreude ist ihnen anzumerken", ist Musiklehrerin Svetlana Botschewarow begeistert, wenn sie über ihre beiden Klavier-Schützlinge Lene Danneberg und Florian Cyrnik spricht. Und dass die Beiden am Klavier nicht nur harmonieren, sondern auch musikalisch einiges drauf haben, bewiesen sie beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert", der am 3./4. Februar in Mittweida und Chemnitz stattfand.

Höchste Punktzahl für das Duo

Dabei überzeugten die zehnjährige Lene aus Gersdorf bei Hartha und der neunjährige Florian aus Roßwein mit ihrem zweihändigen Klavierspiel die Juroren so, dass sie sich mit der höchst möglichen Punktzahl (25) für den Landeswettbewerb am 17. März in Zwickau qualifizierten. "Ich spiele gern vierhändig, das klingt manchmal besser als zweihändig", kommentierte Florian diesen Auftritt beim Regionalwettbewerb in Chemnitz. Sechs Stücke erklangen, unter anderem vom Böhmischen Komponist Johann Babtist Vanhal (1739 bis 1813). "Dieses Programm werden die Beiden auch in Zwickau spielen", sagte Lenes Vater Christian Danneberg.

Übung macht den Meister

Für so viel musikalische Klasse muss natürlich auch entsprechend geübt werden. Beide proben im Schnitt drei Mal pro Woche, davon zwei Mal zusammen an der Musikschule Mittelsachsen, in Mittweida beziehungsweise Rochlitz und natürlich jeder zu Hause. "Ich spiele außerdem seit fünf Jahren Gitarre", ergänzte Lene zu ihrem musikalischen Talent. Auch in der Schulband ist sie dabei: am Schlagzeug. Falls dann noch etwas Freizeit bleibt zeichnet, reitet und klettert Lene gern oder hört Musik von den Rockbands In Extremo und Knorkator. Schwimmen, Volleyball und Schafe züchten sind neben klassischer Musik á la Beethoven und Mozart die Vorlieben von Florian. Für Zwickau haben sich beide vorgenommen, wieder so gut wie möglich zu harmonieren.