• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Update: Toter aus Kleinschirma konnte identifiziert werden

Blaulicht Wer kennt diesen Mann, der in Kleinschirma gefunden wurde?

Oberschöna, OT Kleinschirma. 

Die Chemnitzer Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Feststellung der Identität eines derzeit noch unbekannten Toten. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass sich der Mann am Montagabend an der Bahnstrecke Freiberg-Chemnitz, nahe des Haltepunktes Kleinschirma, das Leben nahm. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. Trotz intensiver Ermittlungen im Umfeld des Ereignisortes konnte der Tote bislang nicht identifiziert werden. Ebenso liegt derzeit keine Vermisstenanzeige vor, die mit dem Geschehen in Verbindung gebracht werden könnte. 

 

 

Der Verstorbene ist augenscheinlich etwa 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und von kräftiger, muskulöser Gestalt. Er hatte dunkle Haare, einen Vollbart und eine hautfarbene Warze am rechten Nasenflügel. Er trug als Oberbekleidung eine blaue Latzhose und eine blaue Arbeitsbundjacke, darunter ein gelbes langärmliges Sweatshirt und ein grünes Kapuzensweatshirt sowie eine graue Jogginghose. Zudem trug er schwarze Schnürstiefel in Größe 48. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zur Identität des Toten. Wer kennt den Verstorbenen und kann Angaben zu seiner Identität machen? Wer kann Angaben zu seinem früheren Wohn- oder Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387 3448 entgegen.

 

Update, 29. Januar, 13:30 Uhr: Die Identität des Mannes konnte nach einem Hinweis festgestellt werden. Das teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Samstagmittag mit. 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!