Toter Mann auf Feld bei Breitenau gefunden

Kriminalität Nach mutmaßlichem Tötungsdelikt laufen Ermittlungen auf Hochtouren

toter-mann-auf-feld-bei-breitenau-gefunden
Foto: Haertelpress

Breitenau. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung eines mutmaßlichen Tötungsdeliktes, das sich auf einem Feld im Oederaner Ortsteil Breitenau ereignet haben könnte. Am Dienstagmorgen war gegen 6.15 Uhr die Polizei über eine leblos auf einem Feld nahe der Straße des Friedens liegende Person informiert worden. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der 38-Jährige gewaltsam zu Tode gekommen ist. Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes wurden von der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz aufgenommen. Bereits am Vormittag waren neben den Beamten der Polizeidirektion auch Rechtsmediziner sowie die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen im Einsatz. Die Ermittlungen zu den Todesumständen beziehungsweise Hintergründen der Tat laufen.

Die Polizei, die noch keinen Verdächtigen ermitteln konnte, bittet daher auch weiterhin um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht vom Montag zum Dienstag im Bereich der Straße des Friedens im Oederaner Ortsteil Breitenau und der Umgebung Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat im Zusammenhang stehen könnten? Wer hat Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen und kann Hinweise dazu geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3445 bei der Kriminalpolizei in Chemnitz zu melden.