Traditionell & modern

Beim Holzkunstmarktes im Lichtensteiner Daetz-Centrum, wo auch Ingo Schaarschmidt (li.) und Jonas Schmidt zu Gast waren und Schwibbögen, Buckelbergwerke und andere Hingucker präsentierten, gab es nicht nur einen ersten Vorgeschmack auf Weihnachten. Denn neben Handwerkskünstlern, die traditionelle erzgebirgische Volkskunst fertigen. Intarsienkünstler, Drechsler oder Verfechter moderner Holzkunst, die zum Teil auch andere Materialien einsetzen, präsentierten sich an rund 30 Ständen mit Reliefs, Skulpturen und vielem mehr. Holzgestalter René Lämmel, der seit einigen Wochen seine Werkstatt in der Remise des Schlosspalais betreibt, zeigte aktuelle Arbeiten. Insgesamt kamen nach Angaben der Veranstalter rund 2.000 Besucher.