Traktor auf der Schiene unterwegs

Oldtimer Jörg Eidner bewahrt und zeigt ein historisches Gefährt

Amerika/Rochsburg . Das erste Mal stellte Jörg Eidner seinen 2018 erworbenen Traktor ZT 300 Baujahr 1984 zum Winterfest in Amerika vor. Einige Eisenbahnfans und Oldtimerfreunde zeigten großes Interesse an dem zu DDR-Zeiten häufig im Einsatz gewesenen Fahrzeuges. Das Besondere an dem Modell des Rochsburgers ist, dass der Traktor sowohl auf Straße und Feld aber auch auf der Schiene unterwegs ist. Möglich macht dies hydraulisch absenkbare Spurkranz Räder vorn und hinten. "Einige Traktoren wurden zu Zweiwege-Traktoren umgerüstet und als Rangiergeräte vor allem in DDR-Kleinbetrieben mit Eisenbahnanschluss eingesetzt.

Oldtimerfans halten zusammen

Der Traktor besitzt auch die für die Fahrt auf Gleisen erforderlichen Signaleinrichtungen", erklärt der Oldtimerfreund. Jörg Eidner ist wie andere Oldtimerfreunde auch von der Technik begeistert, die leider seiner Ansicht nach wenig Beachtung findet. Sein Modell war in Halle in einem Werk im Einsatz und rangierte Wagons auf Anschlussgleisen. Während des Winterfestes in Amerika kamen öfters Besucher auf ihn und seinen Traktor zu und es entwickelten sich interessante Fachgespräche. Auch ein Pärchen aus Chemnitz hatte gute Tipps für den Hobbyschrauber und erfuhr interessante Details von dem DDR-Fahrzeug. "Ich möchte das solche historischen Fahrzeuge bewahrt werden und sie bei Gelegenheiten wie diesem Treffen oder bei anderen Veranstaltungen präsentieren", erklärt der Rochsburger.