Traktorpokal: Turnen in Niederwiesa

Sport Gastgeber werden Dritter

Niederwiesa. 

Niederwiesa. Die 34. Auflage des Traktorpokalturnens des SV Grün Weiß Niederwiesa haben die Männer des ATV Garnsdorf gewonnen. Zudem stellte die Mannschaft mit Leon Junghannß den besten Einzelturner. Bei den Damen war der ATV Frohnau nicht zu schlagen. Die Einzelkonkurrenz entschied die Garnsdorferin Nele Gypstuhl für sich. Die Männer des gastgebenden Vereins landeten auf dem 3. Platz, wobei sich Thorik Richter im Einzel Bronze holte. "Ich turne seit sechs Jahren in Niederwiesa. Ich habe viel Spaß an der Bewegung und fühle mich deshalb in der Sportart wohl", sagte der 15-jährige Oberschüler aus Chemnitz.

Nachwuchsturnerin erreicht ihr Ziel

Aus Euba stammt Eileen Brand. Sie zählt gerade einmal 13 Lenze, ist aber beim SV Grün-Weiß schon seit 10 Jahren an den Geräten aktiv. Sie hatte gerade erst den Sprung in die höhere Leistungsklasse geschafft und nur das bescheidene Ziel, beim Traktorpokal auf keinen Fall auf dem letzten Platz zu landen. Dies gelang der Nachwuchssportlerin eindrucksvoll. Unter 40 Starterinnen erkämpfte sich die Schülerin den 22. Rang. Die Männer des TSV Flöha waren als Pokalverteidiger angereist, musste sich jedoch mit dem vierten Rang zufrieden geben. Tonia Homa wurde in der Einzelwertung Vierter. Die Flöhaer Frauenriege belegte den 7. Rang. Insgesamt waren 10 Frauen- und 5 Männervertretungen dabei. Sie reisten unter anderm auch aus Frankfurt/Oder, Chemnitz Schneeberg und Auerswalde an.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!