Transfer in die Skigebiete

Tipp Tourismusgemeinschaft startet Aktion "Ski- und Wanderbus"

Region. 

Mit hervorragenden Wintersportbedingungen lockt die Erzgebirgsregion derzeit alle Schneebegeisterten auf die Pisten. Dabei ist die Region nicht nur für Langläufer und Abfahrtsläufer bestens gerüstet, auch Skiwandern oder ein flotter Ritt auf dem Schlitten erfreut sich großer Beliebtheit bei den Wintersportfans. Die Tourismusgemeinschaft "Silbernes Erzgebirge" startet auch in diesem Winter wieder die Aktion "Ski- und Wanderbus". Pünktlich zum Ferienstart am 22. Dezember fährt der Bus täglich zwischen Bienenmühle und Zinnwald und hält bei Bedarf an jeder Haltestelle an der Strecke. In Anbetracht der momentanen winterlichen Verhältnisse bietet dieser Transfer eine gute Alternative, die Kammregion des Erzgebirges auch ohne Auto zu erkunden und verschiedene Wintersportgebiete kennenzulernen. Die Einzel- oder Tagestickets gibt es im Bus sowie in Touristinformationen und größeren Hotels entlang der Route. Die Mitnahme von Ski-, Rodel- und Wanderausrüstungen ist kostenfrei. Nähere Informationen über den Ski- und Wanderbus sowie Daten zum aktuellen Wintersportwetter auf der Homepage www.silbernes-erzgebirge.de.

Der Ski- und Wanderbus verkehrt auf der Route Bienenmühle-Rechenberg-Holzhau-Neuhermsdorf-Rehefeld-Altenberg-Oberbärenburg-Bärenfels-Schellerhau-Altenberg-Geising-Zinnwald.