Treffen im Museum

Seitenwagen Rennfahrer sind zu Gast

Im Textil- und Rennsportmuseum an der Antonstraße wird am kommenden Wochenende zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen. Jeweils zwischen 11 und 17 Uhr findet am Samstag und Sonntag das Seitenwagentreffen steht. Hier werden interessante Rennmaschinen vergangenen Zeiten erwartet. Unter anderem wird ein Gespann der Marke DKW aus dem Jahr 1929 präsentiert. Eine NSU (Baujahr 1938) sowie mehrere BMW-Maschinen aus den 60er Jahren wurden ebenfalls angemeldet. Aus der Region sind mit Frank Wendler und Georg Hübner auch zwei frühere Größen des Seitenwagenrennsportes bei dem Treffen dabei. Angekündigt hat sich auch Steffen Lehmann aus Lichtenstein seiner Eigenbau-Maschine. Um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr wird es jeweils Gesprächsrunden mit den Gästen geben, die aus ihrer erlebnisreichen Laufbahn berichten. Im Museum kann nicht nur die Dauerausstellung, sondern auch die Sonderausstellung "Sachsenring - Helden aus der zweiten Startreihe" besucht werden.