Trubel auf Badergasse

In Lichtenstein tummelten sich die Weihnachtsmarktbesucher in diesem Jahr erstmals nicht mehr vorrangig auf dem Altmarkt, sonder vor allem auf der Badergasse und am Alrowa-Center. Das Interesse war trotz der Veränderungen groß, sodass es auf der Badergasse zeitweise wirklich eng zuging. Neben vielen Hundert Besuchern waren natürlich auch der Weihnachtsmann und die Lichtensteiner Rosenprinzessin unterwegs. Das weihnachtliche Programm geht am Wochenende weiter, wenn es in den unterirdischen Gängen im Schlossberg, in die man am Gebäude Schlossberg 15 gelangt, "Advent im Berg" heißt. Hier gibt es am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr auch eine weihnachtliche Ausstellung. Zudem stehen in den Nachbarorten St. Egidien, Gersdorf und Hohenstein-Ernstthal am dritten Adventswochenende traditionell die Weihnachtsmärkte auf dem Programm.