TSV Dittersbach gewinnt Preis

Sterne des Sports Gewinnerprojekt qualifiziert sich für das Bundesfinale in Berlin

Der TSV Dittersbach ist in diesem Jahr der Gewinner des "Großen Stern des Sports" in Silber für Sachsen. Er wird von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt "Sommerferienspiele des TSV Dittersbach" ausgezeichnet. Markus Ulbig, Sächsischer Staatsminister des Innern, übergibt das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro im Sächsischen Staatsministerium des Innern in Dresden. Insgesamt haben sich 107 Vereine aus Sachsen um die "Sterne des Sports" beworben. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, Journalisten und Pressevertretern, hat aus den eingereichten Projekten die Sieger auf Landesebene gewählt. Ausgezeichnet werden die Vereine für herausragende gesellschaftliche Leistungen in den Bereichen Integration, Gewaltprävention, Umweltschutz und Gleichstellung. "Bei dieser Auszeichnung geht es nicht nur um Siege und Bestleistungen, sondern um die Freude am Sport, am gemeinsamen Erleben und Entdecken eigener Stärken. Wieder einmal haben unsere sächsischen Vereine gezeigt, mit wieviel Engagement und Herzblut sie sich nicht nur für sportliche Belange einsetzen, sondern vor allem auch den Zusammenhalt und die Gemeinschaft der Menschen stärken. Das verdient große Anerkennung", so Sachsens Innenminister Markus Ulbig. Er gratuliert den Vereinen an diesem Abend persönlich und überreicht die Preisgelder gemeinsam mit der Leichtathletin Jenny Elbe. Die Ferienspiele organisiert der TSV Dittersbach bereits seit 2009 und gestaltet für Kinder im Vor-und Grundschulalter jedes Jahr eine abwechslungsreiche Woche mit viel Sport. Um gerade die Familien zu erreichen, die sich einen Urlaub aus finanziellen Gründen nicht leisten können, erhebt der Verein dafür keine Teilnahme-gebühr. Es wird lediglich ein Beitrag von zwei bis drei Euro je Tag fällig. Dafür gibt es eine Woche lang täglich ein abwechslungsreiches Programm inklusive Mittagessen. Möglich wird dies durch das große ehrenamtliche Engagement der lizenzierten Übungsleiter und Übungsleiterinnen. In den vergangenen Jahren reichte die Palette von Basketball, Volleyball und Fußball über Tanzen, Schwimmen und Selbstverteidigung bis hin zu Nachtwanderungen, Töpfern und Museumsbesuchen, zum Beispiel auf Schloss Lichtenwalde. Der TSV Dittersbach macht mit den Sommerferienspielen nicht nur Werbung für das eigene sportliche Angebot, er vermittelt den Kindern damit auch langfristigen Spaß an Sport und Bewegung.