• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

TSV Großwaltersdorf steht wieder an der Spitze

Fussball-Mittelsachsenliga 10. Spieltag findet am Sonntag statt

Großwaltersdorf. 

Großwaltersdorf. Der TSV Großwaltersdorf/Eppendorf ist wieder Spitzenreiter der Fußball-Mittelsachsenliga. Während der bisherige Tabellenführer SV Fortuna Langenau beim Oederaner SC durch ein spätes Tor von Björn Jäkel 0:1 unterlag, machten die Großwaltersdorfer am 9. Spieltag Nägel mit Köpfen. Sie fegten zu Hause Tabellenschlusslicht BSC Motor Rochlitz mit 8:1 vom Rasen. Als dreifacher Torschütze zeichnete sich dabei Kapitän Martin Richter aus, zweimal netzte Erik Sarodnik ein. Je einmal trafen Kevin Lorenz, Marc Meyer und David Krauße. Auf dem zweiten Platz des Klassements folgt aktuell Langhennersdorf nach einem 3:0- Auswärtssieg in Brand-Erbisdorf, dahinter haben sich Langenau und Oederan einrangiert.

TSV Großwaltersdorf gegen BSC Freiberg II

Ob diese Reihenfolge Bestand hat, wird sich schon am kommenden Spieltag zeigen. Dieser wird am 3. November ausgetragen. Dann wird Spitzenreiter Großwaltersdorf/Eppendorf bereits 12 Uhr beim BSC Freiberg II antreten, der zuletzt sein Gastspiel beim TSV Flöha wegen Spielermangels absagen musste. Langhennersdorf dürfte sich dann ab 14 Uhr auf heimischen Rasen strecken müssen, denn die Mannschaft muss am Sonntag gegen den SV Barkas Frankenberg antreten. Immerhin sind die Frankenberger seit vier Spielen ungeschlagen.

Ebenfalls 14 Uhr will Langenau gegen den SV Mulda aus der unteren Tabellenhälfte zeigen, dass die Niederlage in Oederan nur ein Ausrutscher war. Der bisher sieglose BSC Rochlitz empfängt im Kellerduell den FSV Brand-Erbisdorf.