U2 Tribute Band spielt im Klein-Erzgebirge

Veranstaltung Oederaner Park benötigt Spenden zur Beseitigung von Sturmschäden

Die U2 Tribute Band "Achtung Baby" war extra aus Lüneburg angereist. Foto: Maik Bohn

Oederan. Zweimal mal fegte ein Sturm über die Anlage des Klein-Erzgebirges in Oederan und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Insgesamt 22 Bäume fielen dem Wind zum Opfer und beschädigten zahlreiche Miniaturen. Teilweise stehen noch heute Modelle in der hauseigenen Werkstatt und müssen repariert werden. Damals gab es eine Welle der Hilfsbereitschaft in den sozialen Netzwerken. Es wurden Spendengelder gesammelt um schnellstmöglich zu helfen.

Neue Spenden dank Benefizkonzert

Nun können die Verantwortlichen wieder ein bisschen aufatmen: Gestern stand der Augustusburger Bürgermeister Dirk Neubauer mit der U2 Tribute Band "Achtung Baby" aus Lüneburg auf der Bühne. Für einen guten Zweck natürlich, um so viel Geld wie möglich für die anstehenden Reparaturen einzuspielen. Das gelang, denn Geschäftsführer Stephan Drichelt und sein Team waren zufrieden mit der Veranstaltung. Die Zuschauer erlebten die Band nebst Neubauer und sahen ein tolles Konzert in Oederan.

Eine U2 Tribute Band, was kann man da erwarten?

Das Original Bono & U2 spielen in großen Arenen und begeistern die Massen. Genau das gelang auch den Musikern von "Achtung Baby": Sie waren voll konzentriert, obwohl die Anreise aus Lüneburg etwas stressig gewesen war. Die Band und Bürgermeister Neubauer schafften es mit toll gespielter Musik, auch die Fans in Oederan zu begeistern. Im Vordergrund stand aber natürlich immer noch der Park selbst.

Der Geschäftsführer Stephan Drichelt sagte: "Danke an alle, die dieses Event auf die Beine gestellt haben." Er lobte sein ganzes Team, aber vor allem den Initiator Dirk Neubauer. "Die Bäume konnten wir nicht mehr retten, aber alles andere wird repariert und wird besser Aussehen als zuvor", so Drichelt weiter. Sogar der Mond strahlte gestern fast in vollem Glanze und erleuchtete den mit Lichtern geschmückten Park.