Übernachtung auf dem Pferdegestüt: Besonderes Erlebnis für die Eltern-Kind-Beziehung

Erlebnis Friesenpferde sind geduldig und haben eine ausgeprägte Charakterstärke

Langenleuba-Oberhain . Friesenpferde sind besondere Tiere. Ihre Stärke erkannte Ilona Pfreundtner und arbeitet seit über 15 Jahren mit diesen Tieren. Ihr Traum vom Pferdegestüt, wo die Pferde artgerecht leben können, erfüllte sich im Peniger Ortsteil. Sie möchte mit ihren Pferden Menschen helfen und bietet verschiedene Seminare an.

Schlafen im Stroh

Ein besonderes Erlebnis ist die Übernachtung im Stroh bei den Pferden. Am 31. Mai ist es wieder so weit. Ein Elternteil kann mit seinem Kind auf dem Friesengestüt einen kuscheligen Abend mit Pferden erleben und dann mit seinen Lieblingen im Strohlager die Nacht bei den Pferden verbringen. Die hautnahe Verbindung zu den Friesenpferden und Fohlen kuscheln wird an diesem Abend für die Kleinen und ihren großen Begleiter geboten.

Als Selbstversorger bringt jeder für sich und sein Kind Abendessen und Frühstück sowie Schlafsack und Decken mit. Die Kinder sind unter der Obhut eines Elternteiles hier und die Erwachsenen können sich einmal ganz auf ihr Kind konzentrieren und die gemeinsame Zeit mit den Pferden genießen", berichtet Gestütsleiterin Illona Pfreundtner.

Weitere Informationen

Die Anreise erfolgt am 31. Mai 16.30 Uhr und die Abreise am 1. Juni bis 10.30 Uhr. Ein weiteres Angebot für Kinder ist das Mika-Nordwind-Training. Ab 10 Jahren können Kinder mit den Friesenpferden lernen, wie die Ostwind-Legende Mika mit den Pferden zu sprechen, die herrlichen Nordwind-Friesen über ihre Körpersprache zu steuern und vertrauensvoll mit ihnen zu spielen. Es geht hierbei nicht ums Reiten, sondern um die Kommunikation mit den Pferden.

Informationen und Terminvergabe unter: 037381/691869. riesenpferde zählen zu den bekannteren Rassen, denn die schwarzen Pferdeschönheiten fallen mit ihrer imposanten Erscheinung aus dunklem, glänzendem Fell und üppigem Langhaar schnell auf. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren sie noch vom Aussterben bedroht. Die Friesenpferde stammen ursprünglich aus den Niederlanden und sind heute europaweit stark verbreitet.