Überraschung: Felix Magath wird Unterstützer des KSB

Kreissportbund Zeichen für Wertschätzung des Ehrenamtes im Sport

Frankenberg. 

Der Kreissportbund Mittelsachsen e.V. (KSB) veranstaltete am Montagabend seinen sechsten Kreissporttag im Stadtpark Frankenberg. Bei der alle vier Jahre stattfindenden Wahlversammlung kamen rund 70 Vereinsvertreter aus dem gesamten Landkreis zusammen, um über die Zukunft des Sports in Mittelsachsen zu entscheiden. Mit dem sechsten Kreissporttag setzt der KSB-Mittelsachsen ein Zeichen für die Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit und die Bedeutung von Innovation im Sport. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt.

KSB beschließt Erhöhung von Aufwandsentschädigungen für Kampfrichter

Die Versammlung war geprägt von Einigkeit und dem gemeinsamen Willen, den Sport in der Region zu stärken. Dabei gab es einige einstimmige Entscheidungen, beispielsweise die beschlossene Änderung der Finanzordnung, welche die Aufwandsentschädigungen für ehrenamtlich tätige Kampfrichter erhöht. "Mit dieser Maßnahme wollen wir die unverzichtbare Arbeit unserer Ehrenamtlichen würdige und gleichzeitig die finanzielle Stabilität unseres Verbandes gewährleisten. Ehrenamtliche Tätige sind das Rückgrat des organisierten Sports", betonte KSB-Schatzmeister Kay Richter, der hauptberuflich bei der Sparkasse Döbeln tätig ist.

KSB würdigt Präsident  und setzt auf Kooperation und Innovation

Die Mitglieder zollten auch dem einstimmig wiedergewählten Präsidenten Eric Braun Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit seines KSB-Teams. Braun, der in seinem Bericht zahlreiche Erfolge vorstellen konnte, unterstrich das Ziel des KSB: "Wir wollen auf dem Erreichten aufbauen, Kooperationen stärken und innovative Ideen vorantreiben." Als konkretes Beispiel nannte er die neu ins Leben gerufene Sportstiftung Mittelsachsen, die mit dem Altlandrat Matthias Damm ein erfahrenes Mitglied für das Präsidium gewinnen konnte.

Überraschung: Felix Magath wird Unterstützer des KSB

Für eine heitere Überraschung sorgte die Videobotschaft des renommierten Bundesligatrainers Felix Magath, der dank der Bemühungen von KSB-Vizepräsidenten und Bundestagsabgeordnetem Philipp Hartewig zum prominenten Unterstützer des KSB wurde. "Nach Jimmy Hartwig freuen wir uns, mit Felix Magath einen weiteren Spieler der legendären HSV-Mannschaft von 1983 an unserer Seite zu wissen. Wir sind gespannt, welche Europapokalsieger wir in Zukunft für unsere Sache begeistern können", freute sich KSB Geschäftsführer Benjamin Kahlert mit einem Augenzwinkern.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion