Überraschung für Musiktalent

Vorfreude Flöhaer Musikschüler spielen beim Neujahrsempfang der sächsischen Staatsregierung

ueberraschung-fuer-musiktalent
Der frühere Landrat Hasso Sollman und Ex-Schlosschef Werner Sieber übergaben die Spende der Lions an Anja Seidel und Laetitia Pittschaft. Foto: Ulli Schubert

Zur "Weihnachtlichen Musizierstunde" in der Flöhaer Musikschule gab es diesmal eine Überraschung der besonderen Art. Werner Sieber und Hasso Sollmann übergaben für den Lionsclub Flöha/Augustusburg einen symbolischen Scheck in Höhe von 500 Euro. Bis dahin war niemand überrascht, aber als die Vorsitzende des Fördervereins der Musikschule umgehend 300 Euro an Laetitia Shirin Pittschaft weiterreichte, malte sich großes Erstaunen auf dem Gesicht des Mädchens. "Wir wollen mit der Spende auch besondere Leistungen von Musikschülern würdigen", erklärte Werner Sieber. Dass mit Laetitia wahrlich eine herausragende Akkordeonistin bedacht wurde, die zudem auch noch sehr gut Klavier spielt, unterstrich die Augustusburgerin schon zum Auftakt des Konzerts mit ihrer Interpretation von "Asia-Flashes" von Franck Angelis. Da konnte man schlicht Gänsehaut bekommen.

Der Übungsplan der 16-Jährigen dürfte praller gefüllt sein als der manches Erwachsenen im Job: Akkordeon-Ausbildung bei Traude Hepfner mit zusätzlicher Förderstunde, Spiel im Duo und im Akkordeonorchester, Klavier- und Gesangsausbildung, Musiklehre. Hinzu kommen die vielen Übungsstunden zuhause. Auch die Erfolge der Schülerin der 11. Klasse des Pufendorf-Gymnasiums Flöha bilden mittlerweile eine lange Liste.

Und noch eine Überraschung: Als Gewinnerin des 1. Preises beim diesjährigen Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" wird Laetitia Pittschaft neben weiteren sieben Musikschülerinnen und Musikschülern aus Mittelsachsen auf Einladung von Ministerpräsident Tillich am 7. Januar beim Neujahrsempfang der sächsischen Staatsregierung spielen. Wieder einmal: Chapeau.