"Umkugeln" - Mittweida sammelt Baumschmuck

Initiative Bürger konnten Kugeln oder Selbstgebasteltes in Geschäften abgeben

umkugeln-mittweida-sammelt-baumschmuck
In der AWO-Kindertagesstätte "Regenbogen" Mittweida wird für die Aktion "Umkugeln" fleißig Baumschmuck gebastelt. Hier in der Bienchen-Gruppe. Foto: Uwe Schönberner

Mittweida. Stadtverwaltung, Gewerbering, Kindereinrichtungen und Hochschule Mittweida sowie städtische und soziale Einrichtungen warten zur Weihnachtszeit mit einer neuen, gemeinsamen Aktion auf: Unter dem Titel "Umkugeln 2017" beteiligt sich Mittweida am Städtewettbewerb "Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen".

"In den Geschäften sollen hübsch geschmückte Bäume weihnachtliche Stimmung in die triste Jahreszeit bringen", formuliert Gewerbering-Chefin Uta Siling das große Ziel der Aktion. Bis zu diesem Wochenende waren die Einwohner und einige soziale Einrichtungen aufgerufen, nicht mehr benötigten Christbaumschmuck in den Mittweidaer Geschäften abzugeben beziehungsweise welchen anzufertigen. Nun schmücken Knirpse aus allen Mittweidaer Kindereinrichtungen die Weihnachtsbäume bei ausgewählten Gewerbetreibenden beziehungsweise die Geschäftsinhaber tun das selbst.

"In der Woche vor dem ersten Advent werden die von der Stadt zur Verfügung gestellten Weihnachtsbäumchen geschmückt, damit zum Start in die Weihnachtszeit alles vorbereitet ist", so Siling auf Anfrage. Außerdem läuft in einigen Geschäften eine Rätsel-Aktion. Am 16. Dezember zur Veranstaltung "Lichterglanz" werden dann die Gewinner feierlich bekannt gegeben.