• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Unbekannte schlagen Autoscheiben ein

Polizei Fluchtwagen hatte in beiden Fällen ein Stufenheck und einen lauten Auspuff

Mittweida/Geringswalde. 

Mittweida/Geringswalde. In der Nacht zum Mittwoch sind in Mittweida und Geringswalde die Scheiben von mehreren Fahrzeugen eingeschlagen worden.

In Mittweida waren die Unbekannten in der Straße Am Schwanenteich unterwegs: Dort schlugen sie mit einem Stein die Heckscheibe eines Ford-Transporters ein. Anschließend stahlen sie aus dem Auto einen Bohrhammer und einen Winkelschleifer. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro beziffert. Eine 37-jährige Zeugin sah zwei Männer mit einem Auto davonfahren. Auffällig waren der laute Auspuff und der Heckspoiler. Auch in der Mittweidaer Nordstraße wurde die Heckscheibe eines Mercedes eingeschlagen. Aus diesem Fahrzeug wurde aber offenbar nichts entwendet.

Geringswalde: Waren es die gleichen Täter?

Außerdem wurde in der Mittweidaer Straße in Geringswalde eine Scheibe eingeschlagen. Da ein 71-Jähriger durch einen Knall wach geworden war und den beiden Tätern, die an einem VW-Transporter zugange waren, zurief, fuhren sie in Richtung Hoyersdorf davon. Auch dieser Zeuge beschrieb ein Fahrzeug mit lautem Auspuff und Stufenheck. In diesem Fall entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder den Tatfahrzeug machen können, können sich bei der Mittweidaer Polizei unter 03727 980-0 oder im Polizeirevier Rochlitz unter 03727 789-0 melden.



Prospekte