Unfallflucht zu Fuß nach Frontal-Crash

Polizei 45-Jähriger nach Frontal-Crahs schwer verletzt

Döbeln. 

Döbeln. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B175 erlitt ein 45-Jähriger am Montagabend schwere Verletzungen. Der Fahrer eines Kleintransporters Mercedes wollte bei der Fahrt in Richtung Döbeln einen Lkw überholen. Dabei krachte er frontal in einen Pkw im Gegenverkehr und beide Fahrzeuge kamen im Straßengraben zum Liegen. Der VW-Fahrer (45) musste durch Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreit werden und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des Kleintransporters und dessen Beifahrer flüchteten zu Fuß vom Unfallort und konnten trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen und dem Einsatz eines Fährtenhundes nicht mehr ausfindig gemacht werden. Hinweise zu den beiden Unbekannten oder deren Fluchtrichtung nimmt die Verkehrspolizei Chemnitz unter 0371 8740-0 entgegen.