Unikate vom Kunsthandwerker

Holzkunst Jörg und Claudia Lorenz haben sich ganz den Holzarbeiten verschrieben

unikate-vom-kunsthandwerker
Jörg und Claudia Lorenz präsentieren auf Märkten ihre Holzarbeiten. Foto: Andrea Funke

Rochlitz/Kollm. Wenn Jörg Lorenz ein Stück Holz in den Händen hält, hat er meist viele Ideen, was er daraus machen könnte. Alle seine Vogelhäuser, Holzleuchter, Windspiele oder Briefkästen sind Unikate und nur bei ihm in seiner "Verdingselei" erhältlich. Auf dem Rochlitzer Kunsthandwerkermarkt bestaunten Besucher seine dekorativen und witzigen Holz(kunst)werke.

"Wir sind bereits zum dritten Mal hier auf dem Schloss und finden das Ambiente sensationell und die Leute sind gut drauf", sagt Claudia Lorenz und lacht nur über den fünften Regenschauer. Die Besucher stellen sich unter und kommen wie die Sonne wieder. Er ist gelernter Schlosser und sprüht vor Ideen. Viele setzt Jörg Lorenz mit der Kettensäge um, bevor seine Figuren oder Dekoartikel mit Schleifpapier den letzten Schliff bekommen. Sie war Schneiderin und teilt nun die Leidenschaft für Holzarbeiten.

Mehr als ein Hobby

Die verschiedenen Vogelhäuser sind ihre Stärke. Seit 2010 widmen sich beide diesem Hobby und haben sich damit selbstständig gemacht. Jetzt steht ein Umzug von Radebeul nach Kollm in den kleinen Ort Quitzdorf am See an. Dort haben sie einen Bauernhof und mehr Platz zum Arbeiten und ausstellen. Viel Zeit verbringen sie auf Märkten und im Sommer eine Weile auf Rügen. "Das ist dann arbeiten und urlauben in einem. Schnitzen kann man überall", meint lächelnd Jörg Lorenz. www.verdingselei.de