• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Unternehmen ist wieder auf Kurs

Industrie Roth & Rau hat volle Auftragsbücher

Hohenstein-Ernstthal. 

Der Solarmaschinenspezialist Roth & Rau, der in den vergangenen Jahren wirtschaftliche Probleme hatte, rappelt sich mehr und mehr auf. Im Juni sorgte nicht nur das 25-jährige Unternehmensbestehen für gute Laune, sondern auch die wirtschaftliche Entwicklung. Denn die Auftragslage beim Hersteller von Anlagen, die für die Produktionen von Solarmodulen nötig sind, ist bereits im ersten Halbjahr größer gewesen als im gesamten Jahr 2014. Damals gab es Aufträge im Volumen von rund 110 Millionen Euro.

Roth & Rau gehört mittlerweile zum Schweizer Unternehmen Meyer Burger Technology AG, das durch die schwierige Zeit half. Mehrfach musste allerdings Personal abgebaut werden, vor allem in der Verwaltung. Im Jahr 2015 gab es nun bereits wieder Neueinstellungen im Produktionsbereich. Derzeit arbeiten bei Roth & Rau rund 330 Mitarbeiter. Damit ist das Unternehmen einer der größten Arbeitgeber in der Region und Kernstück des Gewerbegebietes "Am Sachsenring II" nahe der Autobahn A4. Hier gibt es jetzt auch einen neuen Nachbarn: Der Textillogistikspezialist Rößel ist ins Gewerbegebiet gezogen.



Prospekte