Update zum Unfall in Altmittweida

Blaulicht Insassen aller Fahrzeuge, darunter Kinder, wurden verletzt

Altmittweida. 

Altmittweida. Am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr kam es auf der Hauptstraße 52 zu einem Verkehrsunfall. Dabei krachte ein PKW Skoda frontal mit einem VW T4 Transporter zusammen. Im Skoda wurden 2 Erwachsene und ein Kind verletzt, im VW T4 wurde die Fahrerin und 3 Kinder verletzt.

Die Angaben wurden bislang noch nicht durch die Polizei bestätigt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz, die Straße wurde voll gesperrt. Die Unfallursache ist noch unbekannt.

Update, 21. November 10.40 Uhr:

Laut Medieninformation wollte der 64-jährige Skoda-Fahrer von der Auffahrt eines Hausgrundstückes in die Hauptstraße einfahren. Im Zuge dessen beachtete er offenbar einen auf der Hauptstraße fahrenden Kleintransporter VW ungenügend. Trotz Gefahrenbremsung konnte eine Kollision nicht verhindert werden. Sowohl die Fahrzeugführerin (34) des Transporters als auch vier weitere Insassen und der 64-Jährige wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro.