Verantwortung für das Geld der Sparer

Finanzen Sparkassen-Chef blickt auf das Jahr

verantwortung-fuer-das-geld-der-sparer
Sparkassenvorstand Hans-Ferdinand Schramm (l.) bei der Übergabe einer Förderung für den Hilliger-Verein an Vereinschef Volker Haupt. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Vor kurzem konnte Hans-Ferdinand Schramm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelsachsen, mit einer Fördersumme das Projekt des Hilliger-Vereins zum Guss neuer Glocken unterstützen. Wir fragten ihn, was ihn 2016 bewegt hat.

Rekordwachstum bei Kreditherauslagen

"Als Verantwortungsträger in der Kreditwirtschaft hat mich natürlich die praktizierte Politik des billigen Geldes der Europäischen Zentralbank sowohl emotional als auch im geschäftlichen Handeln sehr stark beschäftigt", antwortet er, zieht aber auch eine positive Bilanz: "Ich bin stolz, dass wir im engen Zusammenspiel mit unseren Kunden ein historisches Rekordwachstum bei unseren Kreditherauslagen erzielen konnten. Damit haben wir die Realisierung von über 150 bedeutenden Investitionsvorhaben mittelständischer Unternehmen zur Förderung von Arbeitsplätzen in unserer Region ermöglicht und rund 380 Familien bei der Anschaffung oder Modernisierung ihres Wohneigentums begleitet." Gespannt blickt er voraus.

Spartradition soll erhalten werden

"Im neuen Jahr gilt es, die gute Spartradition trotz des europaweit vorgegebenen Minuszinsniveaus zu erhalten und den Menschen weiterhin sichere Möglichkeiten der Geldanlage zu bieten.

Gesunde Wirtschafts- und Gesellschaftsstrukturen sind die beste Basis für ein nachhaltig friedliches Zusammenleben."