Verdienstvolle Bürger werden geehrt

Auszeichnung Fünf Männer und eine Frau kümmern sich um Lunzenau

verdienstvolle-buerger-werden-geehrt
Foto: Andrea Funke

Lunzenau. Es ist schon zur Tradition in Lunzenau geworden, dass einen Tag vor dem Bus- und Beettag ehrenamtlich tätige Frauen und Männer aus der Stadt und den Ortsteilen von Bürgermeister Ronny Hofmann für ihr Wirken im feierlichen Rahmen im Bürgersaal ausgezeichnet werden.

Trister Alltag ohne Ehrenamt

"Ohne das Ehrenamt würde es Vieles bei uns nicht geben. Ich denke dabei an die Dorffeste, die Jugendfeuerwehr, das Angeln, das Kindertraining beim Fußball um nur ein paar der Aktionen zu benennen. Die ehrenamtlichen Helfer bilden das Rückgrat der Gesellschaft und sind die Helden des Alltags", betonte das Stadtoberhaupt und stieß mit den Ausgezeichneten auf ihr Wohl an.

Ingo Friedemann

Bei der 16. Festveranstaltung wurden Ingo Friedemann, Steffen Zschage, Reiner Theumer, Katja Schättin, Joachim Neubert und Ingo Friedemann (v.l.) geehrt. Für sein ehrenamtliches Engagement im Sportverein ist Ingo Friedemann bekannt. Er ist Vorstandsmitglied im FSV Elsdorf und kümmert sich um die Pflege und Instandhaltung des Fußballplatzes. Er ist in seinem Aufgabenbereich weiterhin noch für die Organisation und Umsetzung von Arbeitseinsätzen rund um die Sportlerunterkunft zuständig.

Sven Mehner

Ehrung auch für Sven Mehner. In den über 20 Jahren seiner Mitgliedschaft im SV Fortschritt Lunzenau erlebte er mit den jeweiligen Fußballteams alle Höhen und Tiefen. Er engagiert sich im Vorstand, ist Ansprechpartner für den Sportplatz und die Turnhalle, jederzeit verlässlich und unkompliziert.

Steffen Zschage

Bei Steffen Zschage schlägt auch seit mehr als 40 Jahren das Herz für den Sport, insbesondere für den Fußball.

Als jahrelanger aktiver Spieler erzielte er zahlreiche Erfolge. Er engagiert sich im Vorstand des Sportvereins Rotation Göritzhain seit 2004 und arbeitet aktiv an allen baulichen Maßnahmen mit. Zudem ist er Ansprechpartner und Koordinator für Arbeitseinsätze und kümmert sich um das Vereinssponsoring.

Joachim Neubert

Joachim Neubert wird für sein langjähriges kommunalpolitisches Wirken im Ortsteil Berthelsdorf geehrt.

Seit 2009 ist er Ortsvorsteher und somit Bindeglied zwischen Ortschaft und Stadt. Als Mitglied des Fördervereins der FFW Berthelsdorf bringt er sich aktiv bei den jährlichen Veranstaltungen des Vereins mit ein.

Katja Schättin

Ein Stück Heimatgeschichte von Lunzenau bewahrt und pflegt Katja Schättin zusammen mit ihren Vereinsmitgliedern. Sie ist langjährige Schriftführerin und federführend bei der Organisation von Veranstaltungen und Festen rund um das Heimathaus. Die Idee für die Neugestaltung der Mauer am Heimathaus stammte ebenfalls von ihr.

Reiner Theumer

Reiner Theumer ist seit 1986 als aktiver Angler in der Ortsgruppe Lunzenau engagiert. Als Gründungsmitglied in den 90er Jahren bestimmte er die Geschicke des Angelportvereins mit. Seine Hilfsbereitschaft, seine Leidenschaft sowie seine freundliche und humorvolle Art bereichern das Vereinsleben und sind bespielgebend für alle Vereinskollegen.