Vereinbarung: Damit im Notfall auch alles funktioniert

Vertrag Zum Absichern Vereinbarung zwischen mehreren kompetenten Partnern

Hartmannsdorf/Burgstädt. 

Hartmannsdorf/Burgstädt. Um ganzjährig die Notarztdienste am Standort Burgstädt abzusichern, haben die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung (GST ARGE NÄV) mit dem Diakomed - Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land gGmbH einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen, der die notärztliche Versorgung regelt. Er gilt rückwirkend bereits seit 1. Mai 2019.

Optimale Versorgung der Bürger absichern

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Diakomed einen engagierten Partner für die Absicherung der Notarztdienste gewinnen konnten. Durch das Diakomed wird eine hohe Zuverlässigkeit und Stabilität in der Dienstbesetzung am Notarztstandort Burgstädt garantiert und damit eine optimale Versorgung der Bevölkerung in lebensbedrohlichen Situationen dauerhaft gewährleistet", erläutert Frank Krause, Geschäftsführer GST ARGE NÄV.

Gute Vernetzung zwischen Krankenhaus und Ärzten

Ebenfalls erfreut über die langfristige vertragliche Regelung zeigen sich Johannes Härtel und Marc Sterzel, Geschäftsführer der Diakomed: "Unser Dank gilt dabei dem Team von Rescue Mittelsachsen um Ronny Illig. Herr Illig koordiniert in unserem Auftrag nicht nur die Dienstbesetzung sondern hat in den vergangenen beiden Jahren auch zu einer guten Vernetzung zwischen uns als Krankenhaus vor Ort und den am Notarztsystem beteiligten niedergelassenen und freien Ärzten entscheidend beigetragen. Wir sind sehr stolz, dass durch das Zusammenwirken aller Beteiligten am Standort Burgstädt ein hohes Maß an Versorgungssicherheit bei der notärztlichen Versorgung besteht".

Verantwortlich für das Sichern der notärztlichen Versorgung sind der Freistaat Sachsen, die Krankenkassen und ihren Verbände sowie dem Verband der Ersatzkassen. In diesem Zusammenhang hat die GKV zum Sichern des operativen Geschäfts die Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung geschaffen.

Schnelle Hilfe von enormer Relevanz

Dass schnelle ärztliche Hilfe von sehr hoher Relevanz ist, wird insbesondere dann deutlich, wenn es innerhalb weniger Minuten um Leben oder Tod geht. So ist insbesondere bei Herzstillstand, Schlaganfall oder anderen kritischen Herz-Kreislaufproblemen umgehende kompetente Hilfe ohne jegliche Alternativen. Da sich das Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land nur wenige Auto-Minuten von Burgstädt entfernt befindet, ist diese schnelle fachmännische Unterstützung stets garantiert.