Vereine erhalten Unterstützung

Übergabe Unternehmen machen Anschaffung eines Transporters möglich

Vereine aus Glauchau und Umgebung können seit wenigen Tagen einen neuen fahrbaren Untersatz nutzen. Durch die Unterstützung von 18 Unternehmen aus Westsachsen wurde ein neuer Transporter vom Typ Ford Transit angeschafft. Im Beisein der Sponsoren erhielt Sven Helbig, Verkaufsleiter im gleichnamigen Autohaus in Glauchau, am Donnerstagabend symbolisch den Schlüssel für den neuen Vereins-Transporter. Im 110-PS-Fahrzeug ist Platz für bis zu neun Personen.

In Zukunft wird sich das Team des Autohauses Helbig um die Unterhaltung und Vermietung des Fahrzeuges kümmern. "Das ist eine gute Möglichkeit, um Vereine in ihrer Arbeit, die meistens auf ehrenamtlicher Basis erfolgt, zu unterstützen", sagt Sven Helbig, der durch die eigenen Kinder einen Einblick in die alltägliche Situation in den Vereinen hat. Helbig entschied sich bewusst, dass der neue Vereins-Transporter in seinem Autohaus stationiert wird. "Dadurch ist gewährleistet, dass die Vermietung auf einem kurzen Weg ohne bürokratische Hürden erfolgt", sagt Helbig. Egal ob Nachwuchs-Fußballmannschaft oder Jugendfeuerwehr - Vereine, die in ein Trainingslager oder zu einem Auswärtsspiel rollen, können das Angebot nutzen. Dabei gilt der Grundsatz: Wer zuerst kommt, malt zuerst.

Die Anschaffung des Wagens war durch den Einsatz von Klaus Enkelmann aus Hohenstein-Ernstthal möglich. Er ist für ein Werbeunternehmen tätig und hat den Kontakt zu den Unternehmen hergestellt, die sich nun mit ihrer Werbung auf dem Vereins-Transporter präsentieren.