Verkehrsunfall verursacht hohen Sachschaden

Polizei Kollision von drei Fahrzeugen

Lichtenau. 

Lichtenau. Gestern kam es auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein Sattelzug MAN fuhr auf der rechten Fahrbahn auf einen vorrausfahrenden Volvo auf. Ein dahinter fahrender Lkw MAN konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wollte nach links ausweichen und kollidierte mit dem Heck des Sattelzuges.

Alle Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 125.000 Euro beziffert. Kräfte der Autobahnmeisterei und einer Ölbeseitigungsfirma waren im Einsatz. Es kam zu mehrstündigen Behinderung im Straßenverkehr.