Verschlammte Straßen und mehr: Starkregen überrascht kleine Ortschaften in Mittelsachsen

Blaulicht Feuerwehr kämpft in Mühlbach und Krumbach gegen Unwetterschäden

Krumbach/Mühlbach. 

Deutschland kommt nicht zur Ruhe. Seit mehr als einer Woche wüten heftige Gewitter und Unwetter bundesweit.

Mittel- und Ostdeutschland besonders betroffen

Am Freitag ist vor allem Mittel- und Ostdeutschland betroffen. Abermals führte Starkregen zu Überschwemmungen und Schlammlawinen. 40 Liter auf dem Quadratmeter in kurzer Zeit - die Felder können die Wassermassen nicht auffassen und fließen durch Ortschaften. Im Lichtenauer Ortsteil Krumbach sowie in Mühlbach bei Frankenberg bahnen Schlamm- und Geröllmassen sich den Weg durch die Ortschaft.

Feuerwehr kämpft zusammen mit Anwohnenden

Zusammen mit den Anwohnenden von Krumbach kämpft die Feuerwehr gegen die Auswirkungen der Unwetterschäden und beseitigt die Schlammlawine.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion