• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

VfB Empor holt neue Leute

Fußball Vorbereitung beginnt mit einer Konditionseinheit

Beim VfB Empor Glauchau hat sich in der Sommerpause das Personalkarussell gedreht. Nach dem Fast-Abstieg aus der Landesliga kommen vier neue Akteure in den Sportpark. Dabei handelt es sich um Marcus Dölz (VfB Auerbach), Tony Thiam (U 19 Chemnitzer FC), Daniel Meier (Reinsdorf-Vielau) und Martin Sprunk (Lok Leipzig). Dölz, der zuletzt in der Regionalliga gespielt hat, wird gemeinsam mit Stefan Schmidt um den Stammplatz zwischen den Pfosten kämpfen. Die restlichen Neuzugänge haben in der Vergangenheit vor allem im Mittelfeld gespielt. Offen ist, ob noch weitere Spieler in den Sportpark geholt werden können. "Wir befinden uns auf jeden Fall noch im Gespräch mit zwei Leuten", sagt Schatzmeister Ulf Müller, der die Mannschaft am Mittwochabend zum Trainingsstart begrüßt hat. Nach einer kurzen Ansprache stand für die Landesliga-Kicker zunächst eine Konditionseinheit auf dem Programm: In Begleitung von Trainer Mario Weiß und Berater Steffan Schnabel, der allerdings auf dem Fahrrad unterwegs war, ging es in Richtung Gründelpark und Stausee.

In der abgelaufenen Saison hat der VfB Empor Glauchau in der Landesliga den 14. Platz belegt. Der Klassenerhalt konnte nur geschafft werden, weil etliche Vereine ihre U-23-Teams aus der Oberliga zurückgezogen hat. Aus diesem Grund war ein personeller Umbruch zwingend erforderlich. Ein Spieler-Quartett hat sich aus der ersten Mannschaft verabschiedet: Torhüter Lars Beier, der dem Verein seit 1996 die Treue hielt, beendet seine Karriere. Marcel Labrenz und Robby Spranger hören (vorübergehend) auf. "Ihre Spielerpässe bleiben aber beim VfB Empor", sagt Ulf Müller, der eine spätere Rückkehr des Duos nicht ausschließt. Markus Miska hat sich für eine Rückkehr nach Chemnitz entschieden.



Prospekte