• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

VfB Empor holt neuen Verteidiger

Fußball Glauchau bestreitet das erste Heimspiel

Glauchau. 

Landesligist VfB Empor Glauchau bestreitet am Sonntag sein erstes Heimspiel in der neuen Saison. Die Mannschaft von Trainer Mario Weiß muss im heimischen Sportpark gegen Kickers Markleeberg antreten. Die Partie beginnt 15 Uhr. Die Fans können erstmals die zusätzlichen Sitzplätze und nach der Sanierung wieder das Cateringangebot am Sprecherturm nutzen.

Am zweiten Spieltag treffen dabei zwei Mannschaften aufeinander, die jeweils mit einem Unentschieden in die neue Saison gestartet sind: Glauchau erkämpfte zum Start trotz Unterzahl ein 1:1-Remis in Eilenburg. Markleeberg kam zu einem 3:3-Unentschieden gegen den FSV Zwickau II.

Die Gastgeber plagen sich mit einigen Personalsorgen herum. Neben den vielen verletzten Spielern stehen auch Marcel Tiepelt (Rote Karte) und Toni Thiam (Gelb-rote Karte) nicht zur Verfügung. Die Verantwortlichen haben auf die angestammte Personalsituation reagiert. Sie verpflichteten mit Toni Vogel einen weiteren Abwehrspieler. Der 23-Jährige verteidigte in der Vergangenheit unter anderem beim BSC Rapid Chemnitz und Chemnitzer FC II. Durch seine Größe von 1,87 Metern kann er dem Team auch mehr Sicherheit bei Standards geben.



Prospekte