VfB Empor plagt sich mit Sorgen herum

Fußball Niederlage auswärts in Riesa

Glauchau . Die Pechsträhne beim VfB Empor Glauchau reißt nicht ab. Die Muldestädter müssen nun auch noch lange auf Christian Jäger verzichten, der sich den rechten Oberarm und Ellenbogen gebrochen hat. Der Offensivspezialist wurde operiert und trägt nun eine dicke Schiene. Er wird wahrscheinlich bis zur Winterpause ausfallen. Zudem müssen die Westsachsen weiter auf die Langzeitverletzten Michael Gasser und Alexander Scheibe verzichten. Etliche andere Akteure, die nun in die Bresche springen müssen, befinden sich nach längeren Pausen immer noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der verbliebene Mini-Kader im Auswärtsspiel beim neuen Spitzenreiter BSG Stahl Riesa unter die Räder kam. Der VfB Empor Glauchau kassierte auswärts eine 1:5 (1:3)-Klatsche. Den einzigen Treffer für die Gäste erzielte Torjäger Carsten Pfoh, der in der 20. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen konnte. Ansonsten lief bei den Westsachsen vor den 400 Zuschauern in der Nudel-Arena nicht viel zusammen. In der Tabelle ist der VfB Empor Glauchau auf den elften Platz abgerutscht. Der Vorsprung zur Abstiegszone beträgt nur noch zwei Punkte.