VfL-Partie bereits früher

Fußball Polizeieinsatz sorgt für Verschiebung

In der Fußball-Landesliga gibt es eine Spielverlegung. Die Partie zwischen dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal und der BSG Chemie Leipzig wird bereits am heutigen Samstag ausgetragen. Anstoß ist 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Schützenhaus. Ursprünglich sollte die Begegnung erst am Sonntag stattfinden. Der Grund für die Terminänderung ist die Verfügbarkeit der Polizeikräfte, die stets bei Partien des Traditionsvereins aus der Messestadt zum Einsatz kommen. Die Beamten müssen am Wochenende aber auch noch weitere Demos und die Drittliga-Partie zwischen Chemnitz und Halle absichern. Die VfL-Verantwortlichen informieren auf ihrer Homepage über alle Details für das Schlagerspiel. Die Kassen öffnen bereits 11.30 Uhr. Die Chemie-Fans nutzen den Eingang direkt an der Logenstraße. Die hiesigen Besucher aus Hohenstein-Ernstthal und Umgebung können über den Eingang im Innenhof des Sportzentrums auf die Zuschauerplätze. Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend in der August-Bebel-Straße, Schützenstraße, Wilhelm-Liebknecht-Straße und Antonstraße. Für die beiden Teams steht viel auf dem Spiel. Die BSG Chemie Leipzig steht mit 19 Punkten an der Tabellenspitze und wird von vielen Experten als Favorit auf den Aufstieg genannt. Das von Roy Teubel trainierte VfL-Team nimmt mit 13 Punkten den siebenten Platz ein. Mit einem Heimsieg können die VfL-Kicker an die Mannschaften auf den Podestplätzen heranrücken. In der Saison 2014/15 hat die BSG Chemie beide Duelle (3:1 und 1:0) gegen Hohenstein-Ernstthal gewonnen.