Video-Dreh auf Burg Kriebstein

Musik Band "Faun" produziert neues Musikvideo auf Sachsens schönster Ritterburg

video-dreh-auf-burg-kriebstein
Die Band "Faun" dreht momentan auf Burg Kriebstein das Musik-Video "Feuer". Foto: Agentur

Kriebstein. Dass die Burg Kriebstein auch eine einzigartige Filmkulisse bietet, wird derzeit durch die Mitglieder der Band "Faun" genutzt: Seit Montag entsteht bis zum Mittwoch, wenn alles planmäßig läuft, das neue Musikvideo zum Titel "Feuer".

Faun aus Gräfeling bei München sind eine der weltweit führenden Bands, die alte Klänge mit moderner Musik verschmelzen. Faun haben bisher weltweit mehr als 900 Konzerte gespielt und sind gegenwärtig mit verschiedenen Konzertprogrammen auf Tour. So beispielsweise mit einem Programm für Theater, Kirchen und klassische Konzertsäle, in denen sie vorzugsweise akustisch auftreten. Aber auch eine mitreißende Festivalshow bieten Faun.

Mittelalterlicher Folk feiert Erfolge

Bisher hat die bayerische Band neun Studio-CDs sowie zwei DVDs veröffentlicht. Faun waren auch bereits dreimal für den Echo, den größten deutschen Musikpreis, nominiert. Ihre CD "Von den Elben" erreichte Platin-Status und war vier Wochen auf Platz sieben der deutschen Albumcharts. Ihre aktuelle CD "Midgard" stieg im August 2016 auf einem tollen Platz drei in die deutschen Albumcharts ein.

Die Mitglieder von "Faun" kombinieren in ihrer Musik romantisch-mythische, mittelalterliche Musikzitate mit musikalischen Einflüssen der Gegenwart zu modernem deutschsprachigem Mittelalter-Folk. Aktuell gehören zu Faun: Oliver Tyr, Fiona Rüggeberg, Stephan Groth, Laura Fella, Rüdiger Maul und Niel Mitra.

"Faun" - die Naturverbundenheit der Band

Der Name Faun entstammt der römischen Mythologie und hat dort seine Entsprechung im Hirtengott Faunus beziehungsweise Pan. Laut Aussage der Gruppenmitglieder soll diese, oft auch als Natur- oder Waldgeist dargestellte Figur die Naturverbundenheit der Band und ihrer Musik symbolisieren.

Gerade aus den USA zurückgekehrt, drehen Faun das Musik-Video "Feuer" mit ihrer neuer Sängerin Laura Fella auf Burg Kriebstein und rund um die Burg. Danach reist die Band zu zwei weiteren Konzerten nach Russland.