Viele Fleißige bereiten die Landesgartenschau vor

Schau Ehrenamtliche und Mitarbeiter zahlreicher Firmen

Frankenberg. 

Frankenberg. In rund zwei Monaten öffnet die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg. Aktiv sind dafür nicht nur die Mitarbeiter zahlreicher Firmen, sondern auch viele Menschen im Ehrenamt. Zwischen Naturschutz und Gartengestaltung aktiv sehen sich die Mitglieder des Vereins Naturgarten, der bundesweit agiert und dessen Regionalgruppe in ehrenamtlicher Tätigkeit schon im vergangenen Jahr einen 150 Quadratmeter großen Garten im "Naturerlebnisraum Zschopauaue" anlegte.

"Wir haben Wildpflanzen und Wildgehölze gepflanzt und Blumenzwiebeln in die Erde gebracht", so Silke Kaden, die aus Waldkirchen stammt. Für Karin Stottmeister ist besonders wichtig, dass der Garten auch nach der Landesgartenschau Bestand haben wird. "Wir denken daran, dass uns eine Schule bei der Pflege unterstützen könnte", sagte die Brand-Erbisdorferin.

Gefunden wurde ein starker und regionaler Partner

Der Verein Naturgarten konnte sich bei dem Projekt von Beginn an auf die Unterstützung der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, einem Hauptsponsor der Gartenschau, stützen. "Für uns war es wichtig ein Projekt zu unterstützen, das zu unserem Unternehmen und unserem Produkt Mineralwasser passt. Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind dafür zentrale Kriterien", erklärte Lichtenauer-Geschäftsführer Paul K. Korn.

"Ich freue mich wirklich sehr, mit der Lichtenauer Mineralquellen GmbH einen so starken und regionalen Partner gefunden zu haben, der uns nicht nur den Bau des Naturgartens, sondern auch darüber hinaus weitere Aktionen während der Landesgartenschau ermöglicht", sagte Landesgartenschau-Geschäftsführer Jochen Heinz. Karten für die Landesgartenschau gibt es im Ticketcenter im Rathaus und im Stadtpark in Frankenberg, Online auf der Homepage der LGS sowie in allen Freie Presse Shops.