Vielfältig: Kinderschminken, Ponyreiten, Bandnacht sowie Kaffee und Kuchen

programm Besonders viel wird für kleine Besucher geboten

vielfaeltig-kinderschminken-ponyreiten-bandnacht-sowie-kaffee-und-kuchen
Wie schon im vergangenen Jahr dürfen sich kleine Gäste auf der Reußenhalde wieder aufs Pferd setzen. Foto: Wieland Josch/Archiv

Brand-Erbisdorf. Eine Veranstaltung wie das Stadt- und Haldenfest auf die Beine zu stellen, das ist stets eine lohnende Sache, doch ganz ohne Zweifel ein enormer Kraftakt. Der Stadtverein Brand-Erbisdorf meistert diese Aufgabe Jahr für Jahr mit Bravour, auch deshalb, weil er auf die Unterstützung vieler anderer Vereine zählen kann.

Auf die Vereine kommt es an

Beispielsweise am Samstag, wenn von 14 bis 18 Uhr die große Familienparty auf der Reußenhalde stattfindet. Dafür wird Hand in Hand mit dem SSV 91 Brand-Erbisdorf, dem Jugend- und Freizeitzentrum Kinderland Sachsen und dem Territorialverband der Kleingärtner zusammengearbeitet, um ein Angebot zu präsentieren, welches sich an die gesamte Familie, ganz gleich ob Opa, Oma, Eltern oder Kindern, richtet.

Für die Kleinsten springt am meisten raus

Doch, zugegeben, die Kleinen werden sicher den meisten Spaß dabei haben. So sind wieder zahlreiche lustige Wettbewerbe geplant, bei denen Geschick und ein wenig Kraft nicht fehl am Platz sind. Das allseits beliebte Kinderschminken gibt es auch wieder und wer möchte, der kann sich beim Reiten ein wenig wie ein Cowboy oder eine Prinzessin fühlen.

Berliner Musik bis in die Nacht

Am Abend dann geht es wieder musikalisch-fröhlich zu, wenn auf der Bühne im Festzelt ab 20.30 Uhr die Band "Inspired" aus Berlin spielt. Aus Erfahrung weiß man, dass das bis in die tiefe Nacht gehen wird, denn die Stimmung ist einfach unschlagbar gut. Wer echte Steherqualitäten besitzt, der ist dann sicher am nächsten Morgen ab 10 Uhr zum Frühschoppen zur Stelle. Das Blasorchester "Pichlovanka" wird diesen Vormittag stimmungsvoll begleiten.

Übrigens:

An allen Tagen gibt es Fahrgeschäfte und es wird zudem für das leibliche Wohl mit Speis und Trank gesorgt. So gibt es am Samstag und Sonntag selbstgebackenen Kuchen zur Kaffeezeit, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.